Unsere Geschichte

VON NEW YORK
BIS BRASILIEN

Vor zehn Jahren lernten die seit ihrer Kindheit befreundeten Jungs, Mike Kirban und Ira Liran, in einer Bar in New York zwei junge Frauen aus Brasilien kennen.

Kurze Zeit später flog Ira nach Brasilien, um eine der beiden Damen zu besuchen. Dort bemerkte er, dass an dem ganzen Hype um Kokosnusswasser etwas dran war. Als Mike ein paar Monate später zu Besuch kam, machten sie sich an die Arbeit und heckten einen Plan aus, um Kokosnusswasser auch in den USA bekannt zu machen.

So ist Vita Coco entstanden.

DER ANFANG EINER ERFRISCHENDEN IDEE

Es dauerte nicht lange bis die beiden Freunde in Brasilien die erste Packung Vita Coco hergestellt hatten. Bald darauf bauten sie ihr Sortiment mit natürlichem Kokoswasser auch in den USA auf, wo das erfrischende Getränk einen echten Rummel auslöste.

EIN SENSATIONELLER DURSTLÖSCHER

Wie sich herausgestellt hat, waren Mike und Ira da an etwas dran (und nicht nur an den Brasilianerinnen). Vita Coco war schon bald in aller Munde und Superstars wie Madonna, Matthew McConaughey oder Rihanna katapultierten die Firma in bisher ungeahnte Sphären.

GLOBALE AUSDEHNUNG

Was als geniale Idee in New York seinen Anlauf nahm, wuchs zu einem Vertrieb in Dutzende von durstigen Ländern in aller Welt heran und aus Vita Coco wurde eine echt globale Marke.

AN ADDITION
TO THE FAMILY

With the help of a monkey, a toucan, and a handful of fun, kid-friendly natural fruit flavors, Vita Coco Kids became a not-too-sweet favorite among its littlest fans (and their moms).

SOMETHING'S BREWING
(ON THE BEACH)

Served up with a shot of espresso and a splash of reduced fat milk, Vita Coco Café gave coffee its smoothest-ever wake-up call.

SAME GROVE, NEW TWIST

And then we tried something really crazy: we taught coconuts to cook, clean, and nourish both outside and in and watched Vita Coco Coconut Oil take the world by (tropical) storm.

FORTSETZUNG FOLGT...

Halte die Augen offen und die Strohhalme bereit. Wir haben gerade erst so richtig losgelegt!